Europäische Fintechs gründen European Fintech Association (EFA)

Mehr als 20 europäische Fintechs haben sich zur Gründung der European Fintech Association (EFA) zusammengeschlossen. In den neuen Verband schließen sich unter anderem Akteure der Verbände EFAlliance und Fintechs4Europe zusammen, um europäischen Fintechs eine kraftvolle Stimme zu geben. Die im Verband organisierten Anbieter repräsentieren eine Vielzahl an Bank- und Finanzdienstleistungen – von Payment über Lending, Banking, Robo-Beratung, Identitätsprüfung und Investitionen bis hin zu Software-as-a-Service für den Finanzsektor, mit einem klaren Schwerpunkt auf der Ermöglichung eines gemeinsamen europäischen Marktes für Finanzdienstleistungen.

Der Verband fokussiert sich zunächst auf 3 Säulen:

  • Förderung, Kommunikation und Entwicklung der Zusammenarbeit und des Dialogs zwischen Fintech-Unternehmen innerhalb der Europäischen Union,
  • Bündelung der Stimmen des europäischen Fintech-Sektors und der daraus hervorgehenden Innovationen,
  • Interessenvertretung der Verbandsmitglieder gegenüber Politik und politischen Gestaltungsprozessen, insbesondere gegenüber den EU-Institutionen und anderen europäischen Regulierungsbehörden

Im Mittelpunkt der Aktivitäten der European Fintech Association stehen die Verwirklichung des EU-Binnenmarktes und der Abbau grenzüberschreitender Hindernisse im Bereich der Finanzdienstleistungen. Die Vereinigung setzt auf eine kundenorientierte Regulierung, die es erleichtert, gerechte und leicht zugängliche Finanzdienstleistungen zu etablieren.

Zu den Themen gehören unter anderem die Abschaffung von Hindernissen, die spezifisch für digitale und grenzüberschreitende Dienstleistungen problematisch sind, beispielsweise fragmentierte Regelungen zur Bekämpfung der Geldwäsche und die sogenannte IBAN-Diskriminierung. Weiter sollen Open Banking und Open-Finance-Initiativen gefördert werden. Zu den Kernbereichen gehören das Herausstellen der Vorteile digitaler Angebote für Stakeholder und der Einsatz für ein Level Playing Field für digitale Finanzprodukte. Ziel ist es, für mehr Wettbewerb im digitalen gemeinsamen Markt zu sorgen und zum Wachstum von Fintechs in Europa beizutragen. 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X