RISIKOMANAGEMENT

Verschuldung durch Corona - eine Krise im Slow-Down-Modus

Andreas Kropp, Foto: EOS-Gruppe

Die Corona-Pandemie hat Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen getroffen. Unter den Privaten sind vor allem junge Leute überproportional von drohende Überschuldung betroffen - nicht zuletzt weil fehlende Finanzbildung zu unwirtschaftlicher Haushaltsführung führt. Bei den Unternehmen läuft die Krise im "Slow-Down-Modus" ab, so Andreas Kropp. Noch ist es deshalb schwierig, zu bewerten, welche Folgen sie haben wird. Regulatorik bleibt deshalb ein …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Geschäftsführer, EOS-Gruppe, Hamburg
bank und markt

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X