Area2invest kooperiert mit Finoa bei der Kryptoverwahrung

Quelle: Pixabay

Das Liechtensteiner Fintech Area2invest und der Verwahranbieter Finoa haben eine Kooperation zur Verwahrung von tokenisierten Vermögenswerten in Form von Security Tokens abgeschlossen. Investoren auf Area2invest können dabei in einem ersten Schritt für ausgewählte Tokens direkt im Zeichnungsprozess eine Finoa Wallet eröffnen. Die Krypto-Verwahrlösung von Finoa baisert auf Warm-Storage fähigen Hardware-Security-Modulen (HSM) sowie biometrischer Zweifaktor-Authentifizierung.

Künftig sollen Anleger auf Area2invest vollautomatisiert Wallets bei Finoa eröffnen können und tokenisierte Produkte darauf ausliefern. Komplizierte Eigenverwahrung oder erneute Identifizierungsmaßnahmen sollen dadurch überflüssig werden. Anleger können ihre bei Finoa verwahrten Vermögenswerte sowohl auf dem Area2invest-Portal als auch auf ihrem Finoa-Konto einsehen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X