Arvato Financial Solutions entwickelt KYC-Plattform

Quelle: Arvato Financial Solutions

Die Bertelsmann-Tochter Arvato Financial Solutions hat nach eigenen Angaben den Aufbau einer digitalen „Know your Customer“-Plattform initiiert. Das Ziel ist demnach Unternehmen und Banken beim Austausch von Daten zu entlasten. Unternehmen könnten dort alle relevanten Daten, die zur eigenen Identifikation notwendig sind, eingeben und speichern lassen. Die Banken wiederum könnten – etwa, wenn das Unternehmen ein Konto eröffnen möchte – schnell, unkompliziert und sicher auf die für diesen Vorgang relevanten Daten zugreifen. Das erleichtert laut Arvato den Prozess nicht nur für die Banken, sondern auch für die Unternehmen, denn gegenwärtig müssten sie alle relevanten Daten bei jeder Bank einzeln einreichen. Laut der Meldung soll sich der Verwaltungsaufwand für die Banken und die Unternehmen dadurch um bis zu 80 Prozent reduzieren.

Zielgruppe sind laut Meldung Unternehmen in ganz Deutschland, vom Großkonzern über den Mittelstand bis hin zum Kleingewerbetreibenden. Ein Pilotprojekt mit einer Bank soll noch in diesem Jahr starten. Danach sollen sukzessive weitere Banken dazukommen. Zudem sollen perspektivisch weitere regulatorische Anforderungen wie AnaCredit abgedeckt werden. Später ist demnach auch der internationale Ausbau der Plattform vorgesehen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X