Comdirect integriert eID in ihre App - E-Ident als drittes Identifikationsverfahren implementiert

Quelle: wikipedia

Die Comdirect hat zusätzlich zu Postident und Videoident ein rein digitales Identitätsfeststellungsverfahren auf Basis des elektronischen Personalausweises implementiert, das die Eröffnung eines Depots innerhalb weniger Minuten ermöglicht. Die Comdirect hat dazu als erste deutsche Bank eine zertifizierte eID-Identifizierungssoftware in ihre bankeigene App integriert. Voraussetzungen für die Nutzung von „E-Ident“ sind ein Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion, die dazugehörige sechsstellige PIN sowie ein Android-Smartphone oder -Tablet. Nach dem Ausfüllen des Online-Depoteröffnungsantrags auf dem Computer oder einem mobilen Gerät werden die Vertragsunterlagen zur Depoteröffnung und der Link zur Identifikationsfeststellung per E-Mail zur Verfügung gestellt. Die Legitimation erfolgt dann über die sogenannte eID-Funktion des Ausweises in der Comdirect-App auf dem Smartphone. Entwickelt wurde das Verfahren für die Comdirect App von dem Darmstädter Start-up Authada.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Bundesbank Symposium "Bankenaufsicht im Dialog" in Kooperation mit der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen"

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X