MLP: Jahr 2020 besser als erwartet

MLP Zentrale

Quelle: MLP SE

Die MLP SE erwartet für das Geschäftsjahr 2020  die EBIT-Prognose vm 23. Juli 2020 (oberes Ende der im April genannten Bandbreite von 34 bis 42 Millionen Euro) zu übertreffen. Bei einer insgesamt positiven operativen Entwicklung verzeichnete die MLP Gruppe für das vierte Quartal 2020 performance-abhängige Vergütungen, die deutlich über der bisherigen Planung liegen. Performance-abhängige Vergütungen fallen für die Wertentwicklung von Anlagekonzepten im Vermögensmanagement an und sind zu einem hohen Anteil ergebniswirksam. Der Umsatz-Effekt im vierten Quartal 2020 belief sich auf rund 15,6 Millionen Euro.

„Schon heute lässt sich absehen, dass wir nochmals besser abschneiden werden als zuletzt prognostiziert. Damit erzielen wir unter den deutlich erschwerten Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie ein sehr gutes Ergebnis“, sagt Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Schroeder-Wildberg. Durch die Verbreiterung der Umsatzbasis in den vergangenen Jahren habe man Corona-bedingte Rückgänge in einzelnen Beratungsfeldern durch Zuwächse in anderen mehr als ausgleichen können.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X