Auxmoney: Neues Headquarter

Raffael Johnen, CEO & Co-Founder, Auxmoney
Quelle: Auxmoney

Auxmoney, eine Kreditplattform, bezieht nach eigenen Angaben Mitte 2020 ein neues Hauptquartier im Zentrum der Stadt Düsseldorf. Das Fintech will damit nach eigenen Angaben die Voraussetzung für weiteres Wachstum schaffen. Mitte 2020 zieht Auxmoney in ein neues, größeres Office in der Kasernenstraße. An dem neuen Standort, in dem über 20 Jahre die Verlagsgruppe Handelsblatt ihren Sitz hatte, entstehen auf sechs Etagen mit 10.400 Quadratmetern viele neue, hochqualifizierte Arbeitsplätze.

Auxmoney CEO und Mitgründer Raffael Johnen: "Mit unserem neuen Headquarter stellen wir die Weichen für weiteres Wachstum. Es ermöglicht uns, viele neue, hochqualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen. Damit stärken wir den Finanz- und Digitalstandort Düsseldorf."

Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, begrüßt die Entscheidung des Unternehmens: "Auxmoney ist ein Champion der Düsseldorfer Start-up Szene mit Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus. Umso mehr freut es mich, dass das Unternehmen am Standort Düsseldorf investiert und weiter wächst. Das neue Headquarter ermöglicht viele neue, moderne Arbeitsplätze im Zentrum der Landeshauptstadt. Damit leistet Auxmoney einen sehr wichtigen Beitrag zur erfolgreichen digitalen Transformation unserer Stadt."

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 24. Januar 2020 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X