N26: Marktstart in der Schweiz

Georg Hauer, General Manager DACH, N26
Quelle: N26

Die Smartphone-Bank N26 setzt seine Expansion fort ist seit gestern auch auf dem Schweizer Markt mit einem Euro-Konto aktiv. Die Schweiz ist demnach das 26. Land, indem N26 aktiv ist. Für Kunden, die ein iOS-Smartphone haben, ist demnach auch sofort ApplePay verfügbar. Das Angebot richtet sich laut N26 bewusst an die Kunden, die regelmäßig in die EU reisen, nahe der Grenze leben und dadurch beim Einkaufen häufig Euro nutzen.

„Wir freuen uns sehr, ab sofort mobiles Banking über die Grenzen des Euro hinweg auch in der Schweiz anbieten zu können”, so Georg Hauer, General Manager DACH bei N26. „Unser Ziel ist es das beliebteste Eurokonto der Schweiz zu werden. Mit ApplePay haben N26-Kunden zudem Zugang zu einer einfachen, sicheren und vertraulichen Zahlungsmethode in Geschäften, per Smartphone sowie online.”

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X