Deutsche Familienversicherung startet in Österreich als Test für Expansion in weitere europäische Märkte

Dr. Stefan Knoll, Quelle: Deutsche Familienversicherung

Die DFV Deutsche Familienversicherung hat den Markteintritt in Österreich bekannt geben. Der Marktstart erfolgt mit dem Vertrieb von Tierkrankenversicherungen für Hunde und Katzen. Spätestens zum 1. September 2021 soll die in Deutschland bestehende Partnerschaft mit ProSiebenSat.1 Digital auf Österreich übertragen werden. Dann wird die Tierkrankenversicherung auch auf den TV- und Online-Kanälen der Sendergruppe in Österreich vertrieben. Die Vermarktung erfolgt, nach deutschem Vorbild, unter der Marke „Petprotect“.

„Für uns ist der Eintritt in den österreichischen Markt ein Testfeld für zusätzliche internationale Expansionspläne. Funktioniert der Markteintritt in Österreich, wollen wir in weitere europäische Nachbarländer expandieren. Die Tatsache, dass wir in Österreich auf unsere Partnerschaft mit ProSiebenSat.1 Digital zurückgreifen können, zeigt, dass unsere online-basierte und skalierbare Vertriebsplattform ein Wettbewerbsvorteil für Eintritte in andere europäische Märkte darstellt“, kommentiert Dr. Stefan Knoll, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Deutschen Familienversicherung.

Gleichzeitig mit dem Marktstart in Österreich bringt das Insurtech-Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main in Deutschland ein neues Kombiprodukt auf den Markt. Der „DFV-Kombi Schutz besteht aus einer Unfall-, Hausrat/Glas-, Privathaftpflicht- und Verkehrsrechtsschutzversicherung mit einer „Beitrags-Flatrate“.

Die Hamburger Sparkasse ist seit dem 01.Juni 2021 neuer Kooperationspartner der DFV beim Vertrieb von Tierkrankenversicherungen für Hunde und Katzen. Die Haspa bietet das Produkt online an. Beworben wird es auch in den Filialen der Sparkasse.

Als weiteren Partner hat das Unternehmen den Discounter Lidl gewonnen. Bereits im zweiten Halbjahr 2020 wurden im Rahmen eines Pilotprojekts der „DFV-Zahn Schutz“ und der „DFV-Tierkrankenschutz“ in der Lidl-Plus-App beworben. 2021 wird diese Kooperation erweitert. In sechs Zeitfenstern zu je vier Wochen werden verschiedene Produkte abwechselnd in der Lidl-Plus-App unter „Partnervorteile“ vermarktet und auch über die Website des Discounters vertreiben.

Für 2021 plant die Deutsche Familienversicherung weiterhin, 30 Millionen Euro in Vertriebsaktivitäten zu investieren und somit Neugeschäft in Höhe von 30 Millionen Euro zu generieren beziehungsweise die gebuchten Bruttobeiträge erneut um rund 25 Prozent zu steigern.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X