Quirin Privatbank vermeldet Gewinn von 5,9 Millionen Euro für das Jahr 2019

Quelle: Quirin Privatbank

Die Quirin Privatbank vermeldet mit 5,9 Millionen Euro Gewinn eine Steigerung von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Privatkunden- und Kapitalmarktgeschäft der Bank trugen maßgeblich zu dem Ergebnis bei.

Nettomittelzuflüsse im Privatkundengeschäft betrugen 530 Millionen Euro und sind damit 90 Prozent höher als im Vorjahr. 350 Millionen Euro davon entfallen auf das stationäre Beratungsgeschäft der Bank und 185 Millionen Euro auf die digitale Geldanlage Quirion.

Über die Privat- und Unternehmenssparten sowie Quirion hinweg verwaltet die Bank 4,4 Milliarden Euro, was eine Steigerung von 30 Prozent im Vergleich zu 2018 beträgt. Im Vorjahr betrug das verwaltete Vermögen noch 3,4 Milliarden Euro.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X