Auxmoney, Creditshelf, Funding Circle und Kapilendo gründen Verband deutscher Kreditplattformen – verbindliche Standards vereinbart

Vorstand, Verbands deutscher Kreditplattformen
Philipp Kriependorf, Marc von Ammon, Pelin Wolk und Ralph Pieper

Die vier dem Volumen nach größten Kreditplattformen in Deutschland -, Auxmoney, Creditshelf, Funding Circle und Kapilendo.- haben einen gemeinsamen Branchenverband gegründet. Der am 4. Juni 2019 gegründete Verband deutscher Kreditplattformen mit Sitz in Berlin soll die Interessen von Kreditplattformen sowie ihrer Kreditnehmer und Investoren vertreten und das Vertrauen in die Branche stärken. Bisher habe der Branche eine gemeinsame Stimme gefehlt, sagt Pelin Wolk, geschäftsführender Vorstand des Verbands.

Im ersten Schritt setzt sich der Verband für die professionelle, integre und transparente Gestaltung des Kreditplattformgeschäfts sowie die Einhaltung einheitlicher Qualitätsstandards durch alle Marktteilnehmer ein. So haben die Verbandsmitglieder erstmals verbindliche Grundsätze für zentrale Bereiche wie Risikomanagement, Kundenbetreuung und Informationen über Konditionen und Gebühren für Kreditnehmer und Investoren vereinbart.

Geleitet wird der Verband von jeweils einem Vertreter der Gründungsmitglieder: Philipp Kriependorf (Auxmoney), Ralph Pieper (Kapilendo), Marc von Ammon (Creditshelf) und Pelin Wolk (Funding Circle). Wolk ist kommissarisch als geschäftsführender Vorstand des Verbands tätig. Mittelfristig wird ein hauptamtlicher Geschäftsführer den Verband leiten.

Die Mitgliedschaft im Verband steht grundsätzlich jedem Unternehmen offen, dessen Haupttätigkeit die unmittelbare Kreditfinanzierung durch private und institutionelle Investoren über eine Online-Plattform darstellt, das seinen Sitz in Deutschland und bereits ein Gesamtvolumen von mindestens 500.000 Euro an Krediten finanziert hat.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X